Songwriting & Musikproduktion

Themenschwerpunkte

Harmonielehre & Akkord-Skalen-Theorie
In diesem Unterricht wird erklärt, welche Akkorde und Skalen zueinander passen. Mit dem erlernten Wissen kann man zu einer vorhandenen Melodie passende Akkorde finden und umgekehrt. Weitere Themen sind u.a. auch Funktionsharmonik, Stufentheorie sowie Akkordprogressionen, womit man beim Songwriting genau die Stimmung erzielen kann die man gerade möchte.

Komposition von Melodien
Töne, Intervalle, Melodierhythmus, Motive und Pausen – all das sind Elemente einer einprägsamen und charakteristischen Melodie. Es wird gelehrt, wie man diese Elemente zu einer vollständigen Melodie zusammensetzt.

Lyric Writing
Anhand von Reimenschemen und Textformen; Verwendung von sprachlichen Bildern, Perspektiven des Schreibens und mit Hilfe von Songstrukturen werden Songtexte erschaffen. Diese und andere Elemente eines aussagekräftigen Textes werden im Songwriting-Unterricht erläutert.

Song Critique
Die Song Critique ist einer der besten Wege, Feedback für seinen Song zu bekommen und sein Songwriting zu optimieren. Bei den Rewriting-Vorschlägen werden verschiedene Aspekte, wie z.B. Stil, Stimmung, Melodie, Akkordfolgen, Text, Songstruktur, Tempo und der Songtitel behandelt. Dadurch bekommt der Songwriter die Möglichkeit, seinen Song noch ausdrucksstärker und verständlicher zu gestalten, damit er beim Publikum besser ankommt.

Musikproduktion
Mit Hilfe einer Sequencer-Software wie z.B. Cubase, Logic oder Pro Tools ist es möglich, komplette Songproduktionen am PC zu kreieren. In diesem Unterricht lernt man, wie man mit einem Sequencer arbeitet, Sounds erschafft und Songs produziert. Dabei können erste Songideen ganz unterschiedlicher Natur sein, wie z.B. eine Melodie, ein Text, ein Beat oder eine Akkordverbindung.